.

.

Aktuelle Seite: Start Neues, Aktuelles und Termine Großzügige Spenden für die Jugendfeuerwehr von den Landfrauen und dem MSRT Freiamt

The News

Großzügige Spenden für die Jugendfeuerwehr von den Landfrauen und dem MSRT Freiamt

Am Montag den 16. Dezember 2019 übergaben Uta Zimmermann und Monika Zimmermann von den Landfrauen Freiamt im Rahmen der Weihnachtsfeier der Jugendfeuerwehr eine Spende in Höhe von 450€ zur Förderung der Jugendarbeit.

Die Landfrauen sammeln in jedem Jahr an Ihrer Weihnachtsfeier Geld, das im Anschluss an einem der Allgemeinheit nützlichen Zweck in der Gemeinde gespendet wird. In diesem Jahr entschied man dies für die Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Freiamt zu tun, die durch die Gründung einer neuen Gruppe im Sommer viele neue Mitglieder gewonnen hatte.

Die Jugendfeuerwehr Freiamt besteht zum Jahresende 2019 aus 36 Mädchen und Jungen. Damit verbunden ist ein starkes Signal für die Zukunftsfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr, die auf stetigen Nachwuchs angewiesen ist um auch in Zukunft mit einer ausreichenden Anzahl von Einsatzkräften in der Gemeinde und darüber hinaus zur Verfügung zu stehen.

Bereits einige Tage zuvor erhielt die Jugendfeuerwehr Freiamt eine Spende des MSRT Freiamt über 300€.

Die Spendengelder werden im Rahmen der Jugendarbeit eingesetzt. Es sind unter anderem Ausflüge mit den Kindern und Jugendlichen geplant.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier überreichten auch die Eltern der Jugendlichen und Kinder ein Weihnachtsgeschenk an die Betreuer und würdigten damit deren gute Arbeit in den zahlreichen Übungsabenden im Jahr 2019.

Die Jugendfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Freiamt dankt allen Spendern und wünscht ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Auf dem Bild zu sehen die Jugendlichen und Kinder der Jugendfeuerwehr Freiamt samt Betreuern und den beiden Damen von den Landfrauen bei der Übergabe der Spende.

 Komp Bild Spendenbergabe

 

Schlagzeilen

Rauchwarnmelderpflicht auch in Baden-Württemberg

Rauchwarnmelder retten leben! Im Juli 2013 ist nun auch in Baden-Württemberg eine Rauchwarnmeldepflicht in der Landesbauordnung im Wohnbereich verankert worden. Für neu errichtete Wohngebäude gilt die Regelung ab sofort. Für Bestandsbauten gilt eine Frist zur Nachrüstung bis Ende 2014.

 

Aktuelle Seite: Start Neues, Aktuelles und Termine Großzügige Spenden für die Jugendfeuerwehr von den Landfrauen und dem MSRT Freiamt